Chancen eines Stillstandes in Coronazeiten

Stillstand wird von den meisten von uns mit ausgebremst sein oder Widerstand erleben verbunden. Der osteopathische Fachbegriff  „Stillpoint“ bezeichnet aber einen Ruhemoment im Gewebe. Nach einigen therapeutischen Impulsen in den Körper oder einer leichten Kontaktaufnahme mit dem Gewebe kann eine Ruhe entstehen. Gefolgt von einem Gefühl der Stille. Alle sonst wahrnehmbaren Bewegungen lassen nach.

Im Leben kennen wir auch diese Momente der Stille:

Die Gäste sind gegangen, das Kind ist eingeschlafen, die Katze hat sich auf ihrem Sessel eingerollt, im Gespräch mit Partnern ist der Moment des Erkennens und Anerkennens eingetreten.

Für unser körperliches Gewebe gleicht dies dem zur Ruhe kommen und der Regeneration.